LOTspiel Klubs 2012/13

In dem Projekt „Formen von Gemeinschaft” gründeten Theaterpädagogen des LOT-Theaters im November 2012 mit Kindern und Jugendlichen zwei Theaterklubs, in denen die Teilnehmer sich anhand von verschiedenen Theaterformen und -mitteln mit unterschiedlichen Formen von Gemeinschaft und sozialen Gefügen auseinandersetzen und den eigenen Prozess der Gruppenbildung gestalten, erleben und reflektieren.
Hierfür wurden von den Teilnehmern Puppen gebaut, Videos aufgenommen, Probentagebücher geführt, Passanten interviewt, Texte geschrieben, Kostüme entworfen, Bühnenbilder gebaut, die eigenen Großeltern und Geschwister zur Probe eingeladen und vor allem wurde viel, viel Theater gespielt.
Im Sommer 2013 präsentieren dann die Teilnehmer beider Klubs in einer Theaterinszenierung unter professionellen Bedingungen die eigenen Meinungen und Erfahrungen zum Thema vor einem breiten Publikum.
Der Jugendklub legte hierbei den Schwerpunkt seiner Inszenierung “Geschlechter schlachten” auf die Frage, inwiefern Geschlechterrollen unser tägliches Leben bestimmen und der Miniklub setzte sich in “Weltenwanderer” mit den Themen Freundschaft und Fremdsein auseinander.
Zum Abschluss der Spielzeit wurden beide Produktionen im Rahmen eines Klubfestivals mit Arbeiten des Studentenklubs und der integrativen Theatergruppe “Die Findlinge" präsentiert.
 

Weitere Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  [8]  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  
link_top.pngSeitenanfang