Christophorusschule Braunschweig

Im Herbst 2008 begannen Jugendliche der Christophorusschule im CJD Braunschweig gemeinsam mit dem Museumspädagogen Wulf Otte und dem Geschichtslehrer Christian Werner ein Projekt, welches mehrere Beiträge für das Jüdische Museum Braunschweig erstellte. Im Mai und Juni 2009 präsentierten die Jugendlichen erste Ergebnisse der Projektarbeit. Im Juni 2010 stellten die Schülerinnen und Schüler eine Broschüre als offiziellen Museumsführer vor.
Die Jugendlichen adoptierten durch ihre Beiträge das Museum, sie identifizierten sich mit den dort ausgestellten Inhalten. Bisher haben seit 2008 mehr als 60 Jugendliche im Unterricht und ihrer freien Zeit Ergebnisse erarbeitet, die nun die Ausstellung im Jüdischen Museum bereichern:
ein Plakat zu Karl Steinacker
einen Audioguide fürs Handy
einen Museumsführer
den Umschlag für den Museumsführer
mehrsprachige Kurzführer
Faltblatt zum Plakat und Faltblatt zum Audioguide
mehr unter

 

Weitere Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  [13]  14  15  16  
link_top.pngSeitenanfang